IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Garten & Umwelt     » News     » Gartenwelt     » Umwelt     » Zeit für…

Würzkraut Schwarznessel setzt Akzente im Beet

Berlin Die Schwarznessel (Perilla frutescens) wird nicht nur wegen ihrer Würzkraft bei deutschen Gärtnern immer beliebter.

Mit ihren tiefroten bis violetten Blättern ist sie eine wunderschöne Akzentpflanze und ein echter Blickfang im Blumenbeet.

Laut dem Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin hat jetzt die Erntezeit für Perilla begonnen. Die Samen der einjährigen Schwarznessel werden im März im Haus ausgesät. An einem sonnigen Plätzchen bei einer Temperatur ab 15 Grad keimen sie nach zwei bis drei Wochen. Ab Juni können die kleinen Perilla dann ins Freiland an einen sonnigen Standort mit lockerer und humusreicher Erde ausgepflanzt werden, wo sie auf eine stattliche Höhe von bis zu 60 Zentimetern heranwachsen.

Die frischen Blätter und Blüten können nach Angaben des BDG bis in den späten Oktober hinein geerntet und zum Würzen und Garnieren verwendet werden. Als klassisches Sushi-Gewürz ist die Schwarznessel in Japan auch als 'Red Shiso' bekannt. Die Perillablätter duften leicht nach Currykraut, Anis und Zimt und eignen sich auch als Zutat in der europäischen Küche, besonders bei Fisch- und Gemüsegerichten.

Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG): www.kleingarten-bund.de

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon