IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt

Gwen Stefani - Mutter und Musikerin

Hamburg - Sie ist ein viel beschäftigtes Multi-Talent: Als Musikerin feierte sie mit ihrer Band No Doubt und als Solokünstlerin große Erfolge, daneben widmet sich Gwen Stefani (39) der Schauspielerei, hat ihre Modelinie «L.A.M.B.» erfolgreich gelauncht und ist außerdem Ehefrau und Mutter zweier Söhne.

Geboren und aufgewachsen in Kalifornien träumte die Sängerin zunächst von einem beschaulichen Leben als Ehefrau, bis sie mit 17 Jahren ihr Talent zum Songschreiben entdeckte. Durch ihren Bruder Eric begann sie sich für die Ska-Szene von Los Angeles zu interessieren und übernahm ab 1986 die zweite Stimme in seiner Band No Doubt.

Mit dem Selbstmord des Frontmannes wurde Stefani 1987 zur Hauptsängerin der Band. 1991 bekamen No Doubt einen Plattenvertrag bei der Plattenfirma Interscope: Das kurz darauf erschienene Debütalbum floppte allerdings, so dass die Band ihre folgende Platte namens «Beacon Street Collection» in Eigenregie aufnehmen musste. Das dritte Album «Tragic Kingdom», in dem Stefani unter anderem die gescheiterte Beziehung zu Bassist Tony Kanal aufarbeitet, brachte mit Smash-Hits wie «Just a girl», «Spiderwebs» und vor allem der Ballade «Don't speak» den internationalen Durchbruch. Die Band veröffentlichte bis 2001 noch zwei weitere Alben. Weitere Projekte liegen aber derzeit wegen Stefanis Solo-Aktivitäten auf Eis.

Bereits ab dem Jahr 2000 hatte Stefani Gastauftritte auf CDs anderer Künstler wie Moby oder der Rapperin Eve. 2004 erschien ihr erstes Solo-Album «Love. Angel. Music. Baby.», das sich bisher über sechs Millionen mal verkauft hat und sechs ähnlich erfolgreiche Singles wie «Hollaback Girl» enthielt.

Neben ihrer Arbeit als Sängerin entwirft Stefani, die für ihren eigenen extravaganten Kleidungsstil bekannt ist, unter ihrem Label «L.A.M.B.» Mode. 2005 präsentierte sie erstmals bei einer Modenschau. Ihre zweite Modelinie heißt «Harajuku Lovers» und ist eher alltagstauglich ausgefallen. In diesem Jahr war sie mit ihrem Label L.A.M.B wieder bei der New Yorker Modewoche - und bekam gute Kritiken. Ihre Handtaschen sind bereits echte Kult-Stücke und werden zu Höchstpreisen im Internet versteigert.

Als Schauspielerin hatte Stefani ihre erste größere Rolle 2004 in Martin Scorceses Film «Aviator», wo sie neben Leonardo DiCaprio und Cate Blanchett agierte. Seit sechs Jahren ist Stefani mit dem englischen Rockmusiker Gavin Rossdale (43) verheiratet. Am 26. Mai 2006 kam ihr erster Sohn, Kingston James McGregor, zur Welt. Vor drei Monaten wurde ihr zweites Söhnchen Zuma geboren. Rossdale hat bereits eine erwachsene Tochter, Daisy Lowe, aus seiner früheren Beziehung mit der Designerin Pearl Lowe.

dpa-infocom