IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt

Kreditvergabe im Internet von privat zu privat

Frankfurt/Main - «Karsten65» braucht einen Kredit über 1500 Euro, damit seine Frau endlich ihr langersehntes Bauchtanzstudio eröffnen kann. «Winny05» benötigt 3500 Euro, um seine Küche nach einem Wasserrohrbruch zu renovieren.

Beide setzen ihre Hoffnung auf smava und stellen sich deshalb wie viele weitere Verbraucher mit ihrem Kreditwunsch auf dem Online-Marktplatz für Kredite von privat zu privat vor.

In Deutschland gibt es solche Foren seit dem vergangenen Jahr, in den USA hatte sich bereits 2006 eines gegründet, gefolgt von weiteren Unternehmen in Großbritannien, den Niederlanden, Dänemark und Kanada. Gegenwärtig gibt es weltweit mehr als zwei Dutzend sogenannte Private Lending-Online-Plattformen. Ihr Prinzip: Privatleute vergeben Kredite an Privatleute. Die Kreditnehmer geben an, wieviel Zinsen sie zahlen wollen.

Angefangen hat es in Deutschland mit smava. Mittlerweile sind als Konkurrenten Aux Money, SOS Money und Elolly hinzugekommen. Doch die Stiftung Warentest stellt fest: «Ein Dienst mit Hand und Fuß ist derzeit allein die Plattform smava.» Lediglich die smava GmbH (Berlin) sichere die Kreditgeber gegen Risiken ab. So fordert die Online-Plattform vom Kreditnehmer mit Dokumenten belegte Angaben zu dessen Einnahmen und Ausgaben und auch bei der Schufa wird nachgefragt, ob ein Eintrag existiert. Anschließend wird der Kreditnehmer, der Schufa-Auskunft entsprechend, zur besseren Orientierung der Kreditgeber einer Risikogruppe zugeordnet.

«Das eBay für Geld» - mit diesem Slogan wirbt smava. Das wundert nicht, schließlich sitzt eBay-Gründer Jörg Rheinboldt mit im smava-Boot. Vorbild war das amerikanische Online-Portal Prosper. Smava kann bislang für sich 555 Kreditnehmer und gut 1600 Anleger verbuchen. Geschäftsführer Alexander Artopé sieht sich und sein Unternehmen auf der Erfolgsschiene: «Unsere Aussichten sind gut. Wir wachsen zur Zeit mit rund 50 Prozent pro Quartal, der gesamte Online-Kreditmarkt nur um 40 Prozent im ganzen Jahr.»

Erst kürzlich hob smava das Limit eines Kredites von 10 000 Euro auf 25 000 Euro an, und Anleger können nun bis zu 100 000 Euro auf verschiedene Kreditprojekte verteilen. Was die Projekte betrifft, ist die Mischung bunt: Wer mag, kann Fotos ins Portal stellen - die bauchtanzende Ehefrau zum Beispiel - und mit einem ansprechenden Text für sich und das ganz persönliche Kreditprojekt werben. Manchmal haben die selbst erstellten Profile etwas von Bekanntschaftsanzeigen - etwa wenn «Winny05» sich als «jung, dynamisch, voller Ideen und ledig» beschreibt.

Dass smava mit einer Bank zusammenarbeitet, hat seinen guten Grund. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) wird hellhörig, wenn ein privater Anleger den Eindruck erweckt, er vergebe über einen großen Zeitraum Kredite mit eindeutigem Geschäftsinteresse. Für diesen Fall gilt nämlich die Erlaubnispflicht. Um sie muss sich allerdings im Falle von smava niemand sorgen, denn es ist hier die Bank, die den Kredit offiziell vergibt und ihn ohne Preisaufschlag an den Anleger weiterverkauft. Aus diesem Grunde benötigen weder Anleger noch Kreditnehmer eine Banklizenz. «Wir beobachten den Private-Lending-Markt mit großem Interesse», sagt BaFin-Sprecher Benjamin Fischer. Bisher habe die Behörde bei deutschen Anbietern noch keine schwarzen Schafe entdeckt.

www.smava.de Von Annette Wollenhaupt, dpa

dpa-infocom