IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Musik

Robbie Williams deutet Comeback mit Take That an

London Der britische Popsänger Robbie Williams hat ein Comeback mit seiner ehemaligen Band Take That angedeutet.

«Ich fände es toll, wieder in der Band zu sein», zitierte die «Sun» den 34-Jährigen. Allerdings müsse er zuvor noch einige Dinge für sich selbst erledigen.

Nach Angaben der Zeitung hat sich der Sänger zudem ein neues Luxusanwesen für sieben Millionen Pfund (rund acht Millionen Euro) in der südwestenglischen Grafschaft Wiltshire zugelegt. Williams lebte die vergangenen Jahre in Los Angeles in Kalifornien und hatte sich in seinem Heimatland selten blicken lassen.

In den vergangenen Wochen waren Spekulationen über eine Wiedervereinigung mit Take That aufgekommen, als Williams mit seinem ehemaligen Bandkollegen Gary Barlow bei einem Fußballspiel abgelichtet wurde. Auch Bandmitglied Mark Owen hatte zuletzt erklärt, wie sehr ihn eine Reunion freuen würde. Take That ist derzeit mit dem neuen Album «The Circus» auf Erfolgskurs. Die Platte verkaufte sich in diesem Jahr in Großbritannien so schnell, wie bisher noch keine. «Ich bin wirklich stolz. Ich liebe das neue Album - und ich höre es mir ständig an», sagte Williams. Take That geht kommenden Sommer auf Tour.

Williams war 1995 nach Streitereien aus der Boygroup ausgeschieden und hatte an seiner Solokarriere gebastelt. Die vier anderen Mitglieder Gary Barlow, Jason Orange, Howard Donald und Mark Owen starteten vor drei Jahren ihr Comeback. Williams, der mit Hits wie «Feel» und «Let Me Entertain You» einst für Furore sorgte, hatte zuletzt weniger mit Musik als mit Berichten über UFO-Sichtungen Schlagzeilen gemacht.

dpa-infocom