IVWPixel Zählpixel

Caritasführung im Gespräch mit der RZ

Neuwied Die Gefahr, dass diejenigen Bürger, die nicht am Wohlstand der Bundesrepublik partizipieren können, auf der Strecke bleiben, ist groß. Wenn sich nicht „Anwälte“ wie die Caritas um sie kümmerten.

Über den Wandel der Gesellschaft und die Aufgaben der Caritas sprach die RZ mit dem Geschäftsführer der Caritas Neuwied, Rudolf Düber, und seinem Vorgänger Helmut Fink.

Mehr dazu lesen Sie in der Freitagsausgabe der Neuwieder Rhein-Zeitung

Do, 11. Dez. 2008, 14:23 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet