IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Beruf & Bildung     » News     » Recht     » Weiterbildung     » Wie werde ich…?

Fleischer und Bäcker: Vorschriften für Arbeitskleidung

Hambergen Im Lebensmittelgewerbe ist Hygiene oberste Pflicht - Fleischer und Bäcker müssen dabei auch die Vorschriften für Arbeitskleidung beachten.

Dazu gehört, dass bei unverpackten und leicht verderblichen Speisen tägliches Wechseln vorgeschrieben ist.

Bei länger haltbarer und verpackter Nahrung ist die Berufskleidung mindestens wöchentlich zu wechseln. Darauf weist der Bundesverband der Meisterinnen und Meister der Hauswirtschaft in Hambergen bei Bremen in seinem Fachmagazin «fundus» hin.

Angestellte in der Lebensmittelverarbeitung müssen zudem darauf achten, dass sie Verschlüsse an ihrer Arbeitskleidung geschlossen halten und ihre persönliche Kleidung an Rumpf, Armen und Beinen abgedeckt ist. Schürzenbänder dürfen nicht vor dem Bauch zusammengebunden werden, weil sie sonst beim Verarbeiten von Speisen leicht mit ihnen in Berührung kommen. Bei Handschuhen sei darauf zu achten, dass Einwegmodelle nach einem Arbeitsgang entsorgt und nicht mehrfach benutzt werden.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker

Eventkalender
rz lexikon