IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Gesundheit       » News       » Wellness

Intimbereich nur mit frischer Klinge rasieren

München Frauen sollten für eine Nassrasur ihres Intimbereichs stets eine frische Klinge verwenden.

Eine scharfe Klinge rupfe nicht an den Schamhaaren und verringere Hautreizungen, sagt Christian Albring vom Berufsverband der Frauenärzte (BVF) in München.

Mit einer stumpfen Klinge müssten Frauen oft mehrmals über eine Stelle fahren, was die Oberhaut verletzten und Infektionen auszulösen kann. Verletzungen lassen sich außerdem vermeiden, wenn beim Duschen oder direkt danach rasiert wird: Weiche Haut gibt unter einer Klinge leichter nach, so dass die Gefahr geringer ist, sich zu schneiden. Auch Duschgel oder Rasierschaum erleichtert die Rasur.

Nach einer Intimrasur kann es zu Haarwurzelentzündungen kommen. Sie entstehen, wenn Bakterien in die Poren der Haut eindringen, erläutert Albring. Sinnvoll sei es daher, nach der Rasur ein alkoholfreies Antiseptikum aufzutragen.

Doch Vorsicht: Keimtötende Mittel , Cremes oder Öle dürfen nicht an die genitalen Schleimhäute gelangen, weil diese dadurch angegriffen werden können. Auch Enthaarungscremes sind nur bedingt geeignet: Sie reizen oft die Haut und lösen womöglich Allergien aus.

Informationen: www.frauenaerte-im-netz.de

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker

Eventkalender
rz lexikon