IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt

Oliver Stones «W» eröffnet Dubai Filmfestival

Dubai Hollywood-Regisseur Oliver Stone hat bei der Eröffnung des internationalen Filmfestivals von Dubai hautnah erlebt, wie unbeliebt US-Präsident George W. Bush in der arabischen Welt ist.

Als ihn Journalisten am Donnerstagabend immer wieder fragten, warum er seinen kritischen Spielfilm über Bush - «W» - gedreht habe, sagte Stone, es sei keineswegs seine Absicht gewesen, den US-Präsidenten zu verteidigen. «Ich denke, er ist ein dummer Mann», sagte er über diesen. Eine Journalistin der Zeitung «Gulf News» bescheinigte Stone für seinen Auftritt vor der Presse in Dubai «die Geduld eines Heiligen».

Der in der arabischen Welt zuvor noch nicht gezeigte Film «W» bildete den Auftakt des Festivals, das noch bis zum 18. Dezember andauert. Zu den Gästen auf dem roten Teppich gehörten bei der Eröffnungsgala unter anderem die Schauspieler Danny Glover und Goldie Hawn sowie mehrere Superstars aus Bollywood. Hawn, die im kurzen Blumenkleidchen erschienen war, wurde bei ihrer Ankunft besonders laut bejubelt, wofür sie ihren Fans ein extra breites Lächeln schenkte.

Nachträglich ins Programm gehoben haben die Veranstalter des 5. Filmfestivals von Dubai den Film «Rachels Hochzeit» von Jonathan Demme. Darin spielt Anne Hathaway eine labile Frau, die nach zehn Jahren Abwesenheit unerwartet auf der Hochzeit ihrer Schwester auftaucht. Die Zahl der prominenten internationalen Gäste des Festivals in Dubai ist jetzt schon größer als bei anderen Filmfestivals der Region. Das liegt unter anderem daran, dass die Veranstalter in Dubai ein größeres Budget haben als beispielsweise die Organisatoren des Internationalen Filmfestivals in Kairo.

www.dubaifilmfest.com

dpa-infocom