IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Samstag, 13.12.
wolkig
-1°C – 3°C
Sonntag, 14.12.
wolkig
0°C – 4°C
Montag, 15.12.
wolkig
1°C – 4°C
Dienstag, 16.12.
bedeckt
2°C – 4°C

Nach Nebelauflösung trocken

Rheinland-Pfalz-Wetter Nach Nebelauflösung scheint zunächst noch ab und zu die Sonne, im Tagesverlauf ziehen dann aber immer mehr Wolken auf. Bei Höchstwerten zwischen minus 2 und plus 3 Grad bleibt es jedoch weitgehend trocken. Der Wind weht mäßig bis frisch aus Südwest.

In den folgenden Tagen wechseln sich Sonne und dichte Wolkenfelder immer wieder ab. Örtlich bildet sich auch wieder Nebel. Die Regenwahrscheinlichkeit beibt jedoch gering. Die Höchsttemperaturen bewegen sich zwischen 3 und 5 Grad.

Deutschlandwetter Der Tag beginnt im Westen häufig mit Nebel, dieser löst sich aber meist rasch wieder auf, und die Sonne kann sich durchsetzen. Gegen Abend ziehen hier wieder mehr Wolken auf, es bleibt jedoch den ganzen Tag trocken. Sonst zeigt sich die Sonne nur selten, im Osten fällt vereinzelt etwas Regen oder Schnee. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Norden auch mit starken Böen aus West bis Südwest. Temperaturen zwischen minus 2 und plus 4 Grad werden erreicht.

Im Nordosten überwiegen im Tagesverlauf die Wolken, und es fällt hier und da etwas Regen. Sonst ist es wechselnd bewölkt, aber weitgehend trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 1 und 5 Grad.

Europawetter Zunächst bestimmt noch ein Hoch das Wetter in weiten Teilen Mitteleuropas, später nimmt die Bewölkung aber wieder zu, das Regenrisiko bleibt jedoch gering. Dichte Wolkenfelder ziehen über die Britischen Inseln, später auch über die Iberische Halbinsel und Frankreich. Verbreitet fällt Regen. Am zentralen Mittelmeer wechseln sich Sonne und Wolken ab, und es regnet örtlich. In Osteuropa ist es nach Nebelauflösung meist freundlich.

Biowetter Das Wetter wirkt zunächst anregend. Man fühlt sich frisch und erholt, viele Menschen sind voller Tatendrang und der Körper ist leistungsfähig. Später reagieren Wetterfühlige allerdings mit nervöser Unruhe, Abgeschlagenheit und häufig auch mit Konzentrationsstörungen.

Pollenflug Aufgrund der Jahreszeit gibt es keinen Pollenflug.

Wetterlexikon Kaltluftsee: Ansammlung von kalter Luft in Tälern, Senken und Mulden, die hier bei Windstille stagniert. Im Vergleich zur wärmeren Umgebung (die Tiefsttemperaturen sind oft um mindestens 2 Grad Celsius geringer) ist im Bereich des Kaltluftsees sowohl die Frostgefahr als auch die Nebelbildung erhöht.

Gartentipps Kleingewächshausgärtnerei: Fast alle Pflanzen haben in diesem Monat ihr Wachstum eingestellt. Das hängt damit zusammen, dass nahezu kein Licht mehr für eine ausreichende Assimilation zur Verfügung steht. Es wäre falsch, jetzt ein besseres oder schnelleres Wachstum erreichen zu wollen, indem man die Temperatur erhöht.

WetterKontor für RZ-Online