IVWPixel Zählpixel

Trotz Krise: Asbach investiert und tilgt kräftig Schulden

Asbach Die aktuelle Finanzkrise, seit Donnerstag das „Wort des Jahres“ in Deutschland, hat für den 2009er-Haushalt der Verbandsgemeinde Asbach offenbar keine gravierenden Auswirkungen: Das 287 Seiten starke Etatwerk birgt nicht nur Investitionen in Höhe von 1,6 Millionen Euro, sondern tilgt auch noch Schulden in Höhe von 1,1 Millionen Euro. Die Verbindlichkeiten der Verbandsgemeinde - fast ausschließlich Altschulden aus dem Bau des Neustädter Altenheims - verringern sich somit von 5,2 Millionen Euro auf 4,1 Millionen.

Mehr dazu lesen Sie in der Wochenendausgabe der Linzer Rhein-Zeitung.

Fr, 12. Dez. 2008, 13:17 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet