IVWPixel Zählpixel

Schulden machen für Investitionen

Grafschaft Straßen, Sportplätze, Gebäude lässt die Gemeinde Grafschaft im nächsten Jahr im großen Stil errichten oder ausbauen - und sieht dafür Investitionen von 5,62 Millionen Euro vor. Das haben die Ratsmitglieder am Donnerstagabend mit ihrem einstimmigen Votum für den Haushaltsplan 2009 beschlossen.

Um das finanziell stemmen zu können, ist nach Berücksichtigung etwa von Zuwendungen und Beiträgen eine Nettokreditaufnahme von 2,33 Millionen Euro nötig. Das bedeutet, dass die Gesamtverschuldung der Gemeinde Ende 2009 annähernd 14,5 Millionen Euro betragen wird. Positiv für die Bürger: Alle Gebühren-, Beitrags- und Steuersätze bleiben unverändert.

Mehr zum Thema lesen Sie in der Wochenend-Ausgabe der Rhein-Zeitung.

Fr, 12. Dez. 2008, 14:28 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet