IVWPixel Zählpixel

Uneinsichtige Hundehalter werden zur Kasse gebeten

Nassau Wer sich künftig in der Verbandsgemeinde Nassau mit seinem Hund einem Passanten nähert, ohne dass der Vierbeiner angeleint ist, riskiert ein Ordnungswidrigkeitsgeld in Höhe von bis zu 5000 Euro. Das hat der Verbandsgemeinderat in seiner letzten Sitzung dieses Jahres mit einer neuen Gefahrenabwehrverordnung beschlossen.

Mit dem bei zwei Gegenstimmen gefassten Beschluss soll Klarheit geschaffen werden, dass Menschen auf öffentlichen Straßen, Plätzen, aber auch in Parkanlagen und in freier Flur künftig mehr Recht auf Bewegungsfreiheit eingeräumt wird als den Vierbeinern.

Mehr dazu lesen Sie in der Wochenendausgabe der Rhein-Lahn-Zeitung.

Fr, 12. Dez. 2008, 14:15 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet