IVWPixel ZĂ€hlpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren HeimatblÀttern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Reise   » News  » Deutschland  » Gesundheit  » Katalog  » Recht  » Traumziele  » Tipps  » Galerie

Calissons: Eine WeihnachtsspezialitÀt der Provence

Frankfurt/Main Calissons gehören zu den 13 traditionellen Desserts, die in der Provence zu Weihnachten serviert werden.

Die wichtigsten Zutaten fĂŒr die sĂŒĂŸe SpezialitĂ€t sind geschĂ€lte Mandeln, Melonen und bittere Orangen. Sie erinnert ein bisschen an Marzipan.

«In der Provence ist sie praktisch ĂŒberall zu bekommen», sagt Ralph Schetter vom Französischen Fremdenverkehrsamt in Frankfurt. Hergestellt werden die Calissons vor allem in Aix-en-Provence. «Die Rezepturen unterscheiden sich nur im Detail.»

Der Überlieferung zufolge waren die Calissons d'aix eine Kreation des Hofkonditors von König RenĂ©. Der wollte seiner ZukĂŒnftigen zur Hochzeit 1454 etwas ganz Besonderes schenken. Und sein GastrokĂŒnstler ließ sich nicht lange bitten: Zur Hochzeitsparty waren die Calissons fertig. Königin Jeanne soll begeistert gewesen sein. Hergestellt werden Calissons aus geriebenen Mandeln, die mit kandierten FrĂŒchten und Sirup gemischt werden. Diese Masse kommt auf einen Oblatenboden und erhĂ€lt eine Glasur.

Durch Ausstanzen werden die Calissons anschließend in Trapezform gebracht. Dann kommen sie fĂŒr rund 30 Minuten bei 100 Grad in den Ofen. Hinterher werden sie in Schachteln abgepackt. «In vielen FeinkostlĂ€den sind sie dann auch außerhalb der Provence zu bekommen», sagt Schetter. Na dann: «Bon Appetit.»

dpa-infocom