IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Reise   » News  » Deutschland  » Gesundheit  » Katalog  » Recht  » Traumziele  » Tipps  » Galerie

Zurek ist eine polnische Mehlsuppe mit Tradition

Berlin Es gibt sie schon seit Jahrhunderten: Zurek ist eine herzhafte, typisch polnische Mehlsuppe.

«Sie ist praktisch in jedem Restaurant und in jedem Imbiss zu bekommen», erklärt Jan Wawrzyniak, Leiter des Polnischen Fremdenverkehrsamtes in Berlin.

Das Gericht gibt es in vielen Variationen. «Die Grundlage ist immer vergorenes Roggenmehl, das mit einem Stück Schwarzbrotrinde angesetzt wird», so Wawrzyniak. Schon im Mittelalter war Zurek eine typische Fastenspeise. In der Fastenzeit wurde sie fleischlos und mit einem Minimum an Zutaten zubereitet. In der Festtagsvariante dagegen wird sie zum Beispiel mit gebratenem Speck und Wurstscheiben angereichert.

Fast jede Region Polens hat ihr eigenes Zurek-Rezept. So können zum Beispiel Pilze oder Knoblauchzehen in die Suppe gegeben werden. In der Region um Poznan (Posen) «wird sie mit klein geschnittenen Kartoffeln, Weißwurst, Meerrettich und Sahne serviert», sagt Wawrzyniak. Besonders gut schmecke die Suppe, wenn sie die richtige Säure hat und außerdem mit etwas Kümmel verfeinert wird. Auf Polnisch wünscht man sich dann gegenseitig: «Smacznego!».

dpa-infocom