IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Reise   » News  » Deutschland  » Gesundheit  » Katalog  » Recht  » Traumziele  » Tipps  » Galerie

Weihnachten im Heiligen Land: Busse nach Bethlehem

Berlin Zu Weihnachten 2008 werden in Israel und in den palästinensischen Autonomiegebieten rund 60 000 Christen erwartet, die an den Gottesdiensten in Nazareth und Bethlehem teilnehmen.

In Nazareth gibt es am Heiligabend den traditionellen Empfang für Vertreter aller Religionen: Um 17.00 Uhr treffen sich Gläubige und Repräsentanten christlicher, jüdischer und moslemischer Kommunen und Gemeinden in der Verkündigungskirche. Darauf weist das Israelische Verkehrsbüro in Berlin hin. Das Tourismusministerium hat zudem einen kostenfreien Pendelbus zwischen Jerusalem und Bethlehem eingerichtet.

Der Bus fährt an Heiligabend und am Ersten Weihnachtsfeiertag im 30-Minuten-Takt zwischen dem Mar-Elias-Kloster und der Geburtskirche in Bethlehem hin und her. Bei der Fahrt sei am Grenzübergang gewährleistet, dass es keine Verzögerungen gibt. Reisegruppen in Bussen sollen an einem separaten Grenzposten abgefertigt werden.

Für die Touristen, die Weihnachten ins Heilige Land reisen, wurden außerdem Broschüren gedruckt, die Hinweise zu Veranstaltungen enthalten. Sie sollen in den Touristeninformationen am Flughafen, in Jerusalem und Nazareth verteilt werden, die während der Feiertage geöffnet sind.

Das Tourismusministerium richtet während der Feiertage eine Telefonhotline ein, an die sich Reisende mit Fragen wenden können (Telefon von Deutschland: 00972/50/621 41 27 und 00972/50/621 40 70). Tickets für die Heilige Messe in Bethlehem an Heiligabend können beim Christlichen Informationszentrum in Jerusalem bestellt werden (Telefon von Deutschland: 00972/2/627 26 92, Fax: 00972/2/628 64 17).

Israelisches Fremdenverkehrsbüro: www.goisrael.de

dpa-infocom