IVWPixel Zählpixel

Hauptamtsleiterin ist Chefin von urigem Bauernmuseum

Andernach/Boppard Für Barbara Vogt ist oft auch dann noch kein Feierabend angesagt, wenn sie nach getaner Arbeit im Andernacher Rathaus zurück in den Hunsrück fährt: Schließlich ist sie Chefin ihres eigenen, kleinen Museums in Udenhausen, einem Stadtteil von Boppard, in dem es immer etwas zu tun gibt.

Sie hat mit viel Liebe zum Detail das mehrere hundert Jahre alte Gebäude neben ihrem Geburts- und auch heutigem Wohnhaus renoviert und restauriert, um dort das Leben der Hunsrück-Bauern darzustellen. Darin steckt nicht nur ihr Herzblut, wie sie erzählt, sondern auch ein großer Teil ihres Verdiensts. Das nimmt die Leiterin des Hauptamtes bei der Stadtverwaltung aber für ihr Lebenswerk ebenso gerne in Kauf wie die Zeit, die sie investiert - „auch nach so mancher langer Stadtratssitzung oder im Urlaub.“.

Christian Kirstges

Mehr lesen Sie in der Montagsausgabe der Andernacher Rhein-Zeitung.

So, 28. Dez. 2008, 15:28 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet