IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Auto     » News     » Tests     » Liebhaber-Autos     » Aus zweiter Hand     » Auto-ABC     » Recht

Katalysator - die Reinigungsanlage unter dem Auto

Hannover Katalysatoren kommen im Auto zur Abgasreinigung zum Einsatz - je nach Art des Motors werden unterschiedliche Techniken genutzt. Bei Autos mit Ottomotoren sind Dreiwege-Katalysatoren gebräuchlich.

Sie wandeln die drei Schadstoffe Kohlenmonoxid (CO), Kohlenwasserstoff (HC) und Stickoxide (NOx) in Kohlendioxid (CO2), Wasser (H2O) und Stickstoff (N2) um. Das erläutert der TÜV Nord in Hannover. Der Katalysator besteht aus einem Keramik-Körper, durch dessen mit Platin, Rhodium oder Palladium beschichtete Bohrungen die Abgase geleitet werden. Bei Temperaturen oberhalb 250 Grad erfolgt die Umwandlung der Schadstoffe.

Dieselmotoren haben laut dem TÜV einen deutlich höheren Stickoxid-Ausstoß als Ottomotoren. Um diesem Nachteil zu begegnen, werden sogenannte Denox-Katalysatoren verwendet. Der Begriff Denox steht für die Umwandlung von Stickoxiden in Stickstoff sowie CO2 oder H2O. Der Denox-Kat kann nur dann zuverlässig arbeiten, wenn der Motor mit schwefelarmem Dieselkraftstoff und aschearmen Motorölen betrieben wird.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker