IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Gesundheit       » News       » Wellness

Broschüre über Risiken und Behandlung von Bluthochdruck

Berlin Bluthochdruck gilt als eine der Hauptursachen für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Aber obwohl für alle gesetzlich Krankenversicherten ab 35 Jahren Früherkennungsuntersuchungen kostenlos sind, werde erhöhter Blutdruck oft nur zufällig entdeckt.

Darauf weist das Robert-Koch-Institut (RKI) in Berlin hin. In seinem neuen Heft der Gesundheitsberichterstattung (GBE) erläutert das Institut Krankheitsbild, Verbreitung, Vorbeugung und Risikofaktoren der sogenannten Hypertonie.

Dazu zählen den Angaben nach vor allem Übergewicht, zu viel Kochsalz, Bewegungsmangel und zu großer Alkoholkonsum. Die Broschüre mit dem Titel «Hypertonie» enthält außerdem Informationen, wie sich Bluthochdruck behandeln lässt, welche ärztlichen oder vorbeugenden Leistungen in Anspruch genommen werden können und welche Kosten entstehen. Sie kann schriftlich kostenlos bestellt werden beim Robert-Koch-Institut, GBE, General-Pape-Straße 62, 12101 Berlin oder per E-Mail unter gbe@rki.de.

Broschüre «Hypertonie»: www.rki.de

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker