IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Gesundheit       » News       » Wellness

So findet sich an den Festtagen eine Notapotheke

Berlin/München Wer über die Feiertage krank wird, findet auf vielen Wegen die nächstgelegene Notapotheke: Für das Festnetz gilt eine bundesweit einheitliche Rufnummer (Telefon: 0137/88 82 28 33 für 50 Cent pro Anruf).

Kostenlos ist dagegen die Suche über das Internet unter «aponet.de», teilt die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) in Berlin mit. Eine einheitliche Rufnummer ohne Ortsvorwahl (Telefon: 228 33 für 69 Cent pro Minute) steht für Anrufe vom Handy aus bereit. Auch eine SMS mit dem Stichwort «apo» (für 69 Cent pro SMS) und der Angabe der Postleitzahl oder des Ortes führt zum Ziel.

Mit einem internetfähigen Handy lässt sich die nächste Notapotheke samt ihrer Öffnungszeiten auch über «www.22833.mobi finden, erläutert die ABDA. Beim Mobilfunkanbieter könnten dafür allerdings Kosten anfallen. Kostenlos ist die neue Hotline der Stiftung Deutsches Gesundheitstelefon in München: Ein Anruf unter 0800/228 22 80 ist aus allen Fest- und Mobilfunknetzen rund um die Uhr möglich und liefert ebenfalls den Weg zur nächsten Notdienst-Apotheke, teilt der Betreiber mit. Auf Wunsch verbindet die Hotline auch direkt telefonisch mit der Apotheke.

Bundesweite Rufnummer: 0137/88 82 28 33 (für 50 Cent pro Anruf)

Für Anrufe vom Handy aus: 228 33 (für 69 Cent pro Minute)

Suche per SMS (Stichwort «apo»): www.22833.mobi

Aus allen Fest- und Mobilfunknetzen (kostenlos): 0800/228 22 80

Notapotheken-Suche im Web: www.aponet.de

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker