IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Gesundheit       » News       » Wellness

Winterurlauber sollten mit Skigymnastik beginnen

Freiburg Um im Winterurlaub sicher auf den Brettern zu stehen, sollten Freizeitsportler jetzt mit der Skigymnastik anfangen.

Dazu gehöre zweimal pro Woche ein Ausdauertraining von mindestens eineinhalb Stunden, rät Orthopäde Ingo Tusk.

Radfahren, Laufen oder Inlineskating seien dafür geeignet, berichtet der Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP) in Freiburg. Außerdem empfiehlt der Mediziner einmal in der Woche gezielte Hantelübungen mit mittlerem Gewicht und vielen Wiederholungen, um Kraft aufzubauen und das Gleichgewicht zu trainieren.

Tennis, Turnen oder Kampfsport förderten darüber hinaus Schnellkraft, Balance und Koordination. Sonstige skiübliche Anforderungen an den Körper ließen sich durch Sprung- und Balancierübungen oder schnelle Hindernisläufe vorbereiten, erläutert Tusk. Auch möglichst schnell wechselnde Sprünge in der Hocke seitwärts mit geschlossenen Beinen seien dafür sinnvoll - diese Übung sollte etwa 30 Sekunden dauern und mehrmals wiederholt werden. Wichtig bei all dem sei, die eigene Leistungsfähigkeit nicht zu überfordern und die Belastungen langsam zu steigern.

Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP): www.dgsp.de

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker