IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Tiere       » News         » Tipps zur Tierhaltung

Tagpfauenauge ist Schmetterling des Jahres 2009

Düsseldorf Das Tagpfauenauge ist Schmetterling des Jahres 2009. Die Wahl sei auf den Falter gefallen, weil an seiner Art die Folgen des Klimawandels sichtbar werden.

Aufgrund der wärmeren Temperaturen bildet er inzwischen zusätzlich eine zweite Generation im Spätsommer aus. Das teilte der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) mit, der seit 2003 einen Schmetterling des Jahres kürt. Die Insekten eigneten sich gut als Gradmesser für Umweltveränderungen, weil sie sehr empfindlich reagieren.

Pfauenaugen gehören nach BUND-Angaben zu den häufigsten Tagschmetterlingen in Deutschland. Die beiden großen Tupfen auf den Flügeloberseiten, die dem Falter seinen Namen geben, schützen den Schmetterling vor Fressfeinden: Ihnen wird vorgegaukelt, ein großes Tier blicke sie an. Die Raupen des Tagpfauenauges ernähren sich von Brennnesseln. Ab Juli schlüpfen die Schmetterlinge. Sie saugen mit Vorliebe Nektar an Pflanzen mit violetten Blüten, vor allem an Disteln. Die zweite Generation schlüpft von Spätsommer bis Herbst.

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland: www.bund.net

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker