IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt

Sicherheit am Weihnachtsbaum

Hamburg - Für die Feuerwehrleute geht jetzt die Zeit des Bangens los. Vor und an Weihnachten zeigen die Brandstatistiken immer noch Höchstwerte: Bis zu 35 Prozent steigen die Wohnungsbrände in Deutschland an.

Wer seine besinnlichen Abende ohne Katastrophe verbringen will, sollte im Umgang mit brennenden Kerzen an Weihnachtsbäumen achtsam sein und folgende Tipps beherzigen:.

-Lassen Sie Kerzen nie ohne Aufsicht brennen.

-Verwenden Sie feuerfeste Unterlagen für Ihre Adventskränze und - gestecke, zum Beispiel Keramikteller.

-Stellen Sie Kerzen immer in einen feuerfesten Halter, und zwar so, dass sie gerade stehen.

-Löschen Sie Kerzen rechtzeitig, bevor sie ganz herunterbrennen. Falsche Sparsamkeit kann Sie teuer zu stehen kommen.

-Stellen Sie den Weihnachtsbaum in einen sicheren Halter, so dass er nicht umkippen oder versehentlich umgestoßen werden kann.

-Beim Anbringen der Kerzen an den Tannenbaumzweigen wahren Sie unbedingt einen größtmöglichen Abstand zu den benachbarten Zweigen und zum Baumschmuck.

-Kerzen gehören nicht in die Nähe von Vorhängen. Durch einen einzigen Luftzug können Stoffe entflammen.

-Lassen Sie Kinder nicht mit brennenden Kerzen allein. Feuerzeuge und Streichhölzer verwahren Sie bitte an einem kindersicheren Ort.

-Stellen Sie neben den Baum einen Eimer Wasser. Nur so können Sie einen aufflammenden Brand löschen, bevor er auf das Wohnzimmer übergreift.

-Wenn die Christbäume trocken werden, wächst zudem die Gefahr. Ratsam ist es daher, den Baum so spät wie möglich zu kaufen. Trockene Bäume sind wie ein Bombe, sie brennen explosionsartig ab.

dpa-infocom