IVWPixel Zählpixel

Künstler verlegt erste Stolpersteine

Bad Ems Der Kölner Künstler Gunter Demnig hat gestern vor dem Haus in der Koblenzer Straße 30 zwei der insgesamt 17 Bad Emser Stolpersteine verlegt. Die zehn mal zehn Zentimeter großen Platten, die in den Bürgersteig eingelassen werden, sollen an die Opfer des nationalsozialistischen Terrors erinnern.

Neben der Koblenzer Straße kommen weitere Exemplare in die Lahn- und Römerstraße sowie in die Mainzer Straße - jeweils nahe dem Wohnort oder der Wirkungsstätte der Opfer.

Mehr dazu lesen Sie in der Donnerstagausgabe der Rhein-Lahn-Zeitung.

Mi, 21. Jan. 2009, 17:32 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet