pic Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Auto     » News     » Tests     » Liebhaber-Autos     » Aus zweiter Hand     » Auto-ABC     » Recht

Hohlraumversiegelung: Schutz vor dem Rost

Hannover Eine Hohlraumversiegelung dient dazu, die Lebenserwartung eines Autos zu erhöhen und Korrosion zu verhindern.

Zu diesem Zweck werden besonders in die unteren Profile beziehungsweise Hohlräume der Karosserie Konservierungswachse eingesprüht.

Das geschieht entweder bereits während der Fertigung oder nachträglich durch Lackierbetriebe, erläutert der TÜV Nord in Hannover. Manche Fahrzeughersteller verbinden die Gewährleistung gegen Durchrostung mit der Verpflichtung, dass die Hohlraumkonservierung nach einigen Jahren erneuert werden muss.

Hintergrund der Maßnahmen ist die übliche Bauweise von Automobilen: Karosserien werden heute überwiegend in selbsttragender Bauweise ausgeführt. Dabei werden laut dem TÜV Karosseriebleche durch Verschweißen oder Verlöten so zusammengefügt, dass bestimmte Profilformen entstehen, die der Karosserie die gewünschte Festigkeit geben. Durch die Betriebsbedingungen - wie Streusalz und Regen oder das unvermeidliche Schwitzwasser - herrscht in den Hohlräumen der Karosserie ein Klima, das die Korrosion begünstigt.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen