pic Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

Verdächtige Internet-Adressen vorab online prüfen

Meerbusch Bekommt man von Freunden, Kollegen oder Bekannten Tipps für neue Internetseiten zugemailt, ist grundsätzlich eine gesunde Portion Vorsicht angesagt.

Wer kann schon wissen, ob sich hinter der empfohlenen URL nicht eine Hackersite verbirgt, mit der Daten ausspioniert oder Schadsoftware auf den Rechner geschmuggelt werden soll? Wer kein Risiko eingehen will, lässt suspekte Internetadressen besser vorab checken. Der Sicherheitsanbieter Finjan bietet hierzu einen kostenlosen Onlineservice an, der URLs auf riskante Inhalte prüft. Hierfür nur die verdächtige Adresse ins Formular eintippen oder per «Copy and Paste» kopieren und auf «Analyze» klicken.

Der Sicherheitsspezialist nimmt die Webseite anschließend unter die Lupe, fahndet nach möglichen Sicherheitslücken oder potenziell gefährlichen Inhalten oder Skripten. Schon nach wenigen Sekunden liegt in der Regel das Ergebnis vor. Erweist sich, dass alles im grünen Bereich ist, steht einem Besuch der Webseite mit dem eigenen Browser eigentlich nichts mehr im Wege.

URL-Check von Finjan: www.finjan.com unter «Security Center | URL Analysis»

Mehr Computer-Tipps: www.schieb.de

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen