pic Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt

Rummenigge: Kahn und Schalke kann passen

München - Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge hat den Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 dazu beglückwünscht, Ex-Nationaltorhüter Oliver Kahn zum Kandidaten für den Manager-Posten erkoren zu haben.

«Ich kann die Gedanken von Schalkes Aufsichtsratsvorsitzendem Clemens Tönnies nachvollziehen. Ich kann Schalke zu dieser Wahl nur gratulieren. Das könnte passen», sagte Rummenigge.

Ob der langjährige Bayern-Kapitän Kahn auch ohne Manager-Erfahrung für die Nachfolge des bei Schalke geschassten Andreas Müller geeignet wäre, wollte Rummenigge nicht beurteilen. «Das muss Olli wissen, ob er sich die Aufgabe zutraut», erklärte der Vorstandsvorsitzende. Kahn hatte sich in der letzten Woche zu einem Sondierungsgespräch mit Tönnies getroffen. Anschließend bezeichnete der Schalker Aufsichtsrats-Boss die Aussicht auf eine Verpflichtung des langjährigen Bayern-Kapitäns als sehr hoch. Kahn hatte seine Spieler-Karriere im vergangenen Sommer in München mit dem Gewinn der deutschen Meisterschaft und des DFB-Pokals beendet.

Beim Rekordmeister war Kahn auch als möglicher Nachfolger für den am Jahresende ausscheidenden Manager Uli Hoeneß gehandelt worden. Der 57-Jährige soll nach Auslaufen seines Vertrages Ende 2009 aus dem Vorstand der FC Bayern München AG ausscheiden und Franz Beckenbauer als Vereinspräsident und Aufsichtsrats-Chef ablösen.

dpa-infocom