pic Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt

Mutter soll Zwillingsbabys allein getötet haben

Frankfurt (Oder) (dpa) - Die Zwillingsbabys aus dem brandenburgischen Biesenthal sind nach Auffassung der Staatsanwaltschaft von ihrer Mutter allein getötet worden.

«Wir haben keine Anhaltspunkte, dass Helfer dabei waren», sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder). Nach bisherigen Erkenntnissen habe die 21-jährige Studentin nichts von ihrer Schwangerschaft gewusst. Dem vorläufigen Obduktionsbericht zufolge wurden beide Babys Opfer eines Gewaltdelikts. Gegen die Mutter wurde Haftbefehl wegen zweifachen Totschlags erlassen. Sie kam in eine Justizvollzugsanstalt und soll psychisch begutachtet werden. Zum möglichen Vater der Kinder wurden keine Angaben gemacht.

Den einen Jungen soll die junge Frau in der Nacht zu Mittwoch in der elterlichen Wohnung geboren und danach getötet haben. Danach soll sie das andere Baby im Mutterleib umgebracht haben. Weil seine Tochter stark blutete, rief der Vater einen Rettungsdienst. Die Frau kam in ein Berliner Krankenhaus. Dort holten die Ärzte das tote Kind per Kaiserschnitt und entdeckten eine zweite Nabelschnur. Die Mediziner schalteten die Polizei ein. Bei einer Hausdurchsuchung fanden die Polizisten im Haus der Eltern das andere tote Baby unter einem Bett.

dpa-infocom