pic Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Land & Region     » regioticker     » regiolinks     » aus dem Land     » „mehr” aus der RZ

Kaiserslautern zahlt Begrüßungsgeld

Kaiserslautern Die Stadt Kaiserslautern zahlt Studenten, Schülern und Auszubildenden von Mai an ein Begrüßungsgeld von 150 Euro, wenn sie ihren Hauptwohnsitz in der Stadt anmelden. Wer den Hauptwohnsitz mindestens ein Jahr behält, bekommt das Geld anschließend ausgezahlt, teilte die Stadtverwaltung am Mittwoch mit. Zugleich führt die Stadt eine Zweitwohnungssteuer ein.

Wer in Kaiserslautern nur eine Zweitwohnung unterhält, muss künftig zehn Prozent der Jahresnettokaltmiete als Steuer zahlen. Es gibt aber Ausnahmen, etwa für Minderjährige. Wer den Zweitwohnsitz in einen Hauptwohnsitz ummeldet, kommt um die Steuer herum. Hintergrund der Regelungen ist, dass es für Städte wichtig ist, möglichst viele Menschen mit Hauptwohnsitz zu beherbergen. Das bringt einer Stadt finanzielle Vorteile.

dpa-infocom



Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Do.
regenschauer
6·18°
Fr.
regenschauer
11·23°
Sa.
regenschauer
11·22°
So.
regenschauer
9·20°

Eventkalender

» Börse     » Fonds
Regioticker
rz lexikon