pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt

Giuseppe Tornatore eröffnet Venedigs Filmfestival

Venedig Der Film «Baaria» des italienischen Regisseurs Giuseppe Tornatore wird am Abend des 2. September das internationale Filmfestival von Venedig eröffnen. Das teilten die Organisatoren der 66. Filmbiennale mit.

«"Baaria" ist ein antiker Ton, eine magische Formel, ein Schlüssel - der einzige, mit dem man die rostige Box öffnen kann, in der die Bedeutung meines persönlichsten Film versteckt ist», erklärte Oscar-Preisträger Tornatore («Cinema Paradiso»). Im Übrigen sei «Baaria» auch der Name eines kleinen Ortes auf Sizilien, «in dem das Leben der Menschen sich entlang der Hauptstraße entrollt». Der Film läuft auch im Wettbewerb um den Goldenen Löwen.

Zu den Hauptdarstellern des Films , den der 53 Jahre alte Regisseur als «amüsante Komödie mit großen Lieben, viel Melancholie und zahlreichen Helden» beschreibt, gehören unter anderem Monica Bellucci, Raul Bova, Francesco Scianna und Margareth Madè. Giuseppe Tornatore ist für das Drehbuch und die Regie verantwortlich. Nach der Vorführung im großen Saal des Palazzo del Cinema soll die 66. Filmbiennale in der Lagunenstadt offiziell eröffnet werden. Sie dauert bis zum 12. September.

dpa-infocom