pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Reise   » News  » Deutschland  » Gesundheit  » Katalog  » Recht  » Traumziele  » Tipps  » Galerie

Verkehrsclub: Frust durch Bahn-Sonderangebote

Berlin Die Sonderangebote der Deutschen Bahn verursachen nach Ansicht des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) mehr Frust als Lust aufs Zugfahren. Der Club beruft sich dabei auf eine neue Umfrage unter Reisenden.

«Nicht billig ist Trumpf, sondern Flexibilität steht bei den Fahrgästen im Vordergrund», sagte der VCD-Vorsitzende Michael Gehrmann in Berlin. Laut Studie nannten 75 Prozent der Befragten «Flexibilität» als Kriterium für die Wahl des Verkehrsmittels. Es folgten «Zeitgewinn» (52 Prozent) und «Pünktlichkeit» (51 Prozent). «Geringe Kosten» nannten lediglich 43 Prozent von allen und sogar nur 32 Prozent der Autofahrer als Voraussetzung für den Umstieg auf die Bahn. Für den VCD-Bahntest 2009 wertete das Hamburger Institut Quotas die Fragebogen von 2600 Bahnfahrern und Nichtkunden aus.

Der VCD verlangte einen Deutschland- Takt mit einer Verzahnung von Nah- und Fernverkehr, bei dem alle Züge «immer zur gleichen Zeit abfahren und ankommen». Für Deutschland wäre das eine Revolution, das Vorbild Schweiz zeige aber, dass ein solches System möglich sei, stellte der VCD-Chef fest. Dazu sei es aber nötig, das Schienennetz breiter auszubauen als bislang geplant.

Die Deutsche Bahn müsse außerdem ihre unübersichtliche Preis- und Fahrscheinpolitik beenden, sagte Gehrmann. Ziel müsse sein, alle Züge in der Republik mit jedem Fahrschein zum gleichen Preis auf einer Strecke nutzen zu können, unabhängig vom Zugtyp und vom Eisenbahnunternehmen.

Derzeit seien Fahrkarten zum Schnäppchenpreis an einen bestimmten Zug gebunden, «von flexiblem Reisen kann also keine Rede sein», kritisierte Gehrmann. Wer aus dem kleinen Vorrat keinen Sparpreis- Fahrschein erhalte, ärgere sich und werde vom Bahnfahren eher abgeschreckt. Lobenswert seien dagegen spezielle Bahncard-Angebote für Jugendliche im Führerscheinalter.

dpa-infocom