pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Garten & Umwelt     » News     » Gartenwelt     » Umwelt     » Zeit für…

Zimmerkalla: Ruhezeit für die elegante Südafrikanerin

Berlin Die Zimmerkalla stammt aus dem Süden Afrikas und wächst dort am Rand von Sümpfen und Teichen.

Hierzulande ist sie eine beliebte Zimmerpflanze, die von Ende Februar bis April je nach Sorte weiß, rosa, rötlich oder gelb blüht.

Danach beginnt die Ruhezeit , die unbedingt eingehalten werden muss, erläutert der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin. Nur dann blüht die Pflanze auch im nächsten Jahr wieder.

Ist die Zimmerkalla (Zantedeschia aethiopica) Ende April verblüht, wird sie nur noch wenig gegossen, solange bis die Blätter welken. Die eingetrockneten Blätter werden abgeschnitten und die Pflanze wird bis August überhaupt nicht mehr gegossen. Anfang September werden die fleischigen Wurzelstöcke in neue Töpfe mit frischer Blumenerde gepflanzt und wieder kräftig gegossen. Von Oktober bis Dezember braucht die Kalla einen sehr hellen, aber kühlen Platz bei 5 bis 10 Grad. Danach wird sie wärmer gestellt, knapp über 15 Grad, und es beginnt allmählich die neue Blütezeit.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen