pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Garten & Umwelt     » News     » Gartenwelt     » Umwelt     » Zeit für…

Zucchini: Neue Sorte bringt Abwechslung

Berlin Zucchini ist eines der beliebtesten Sommergemüse und kann noch bis Ende Mai ausgesät werden.

Abwechslung ins Gemüsebeet bringt die neue Sorte «Floridor», so der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin.

Deren Früchte sind goldgelb, kugelrund und zart im Geschmack. Sie eignen sich zum Füllen besser als die länglichen Zucchini und schmecken auch roh im Salat sehr gut.

Von April bis Mai werden Zucchini, botanisch Cucurbita pepo, in Töpfchen mit Aussaaterde gesät. Nach zwei bis vier Wochen, wenn keine Spätfröste mehr drohen, können die Pflanzen ins Freiland-Beet. Zucchini bevorzugen sonnige und windgeschützte Standorte sowie lockere und nährstoffreiche Böden.

Großzügige Kompostgaben verheißen eine reiche Ernte von Juni bis Oktober. Der ideale Erntezeitpunkt für «Floridor» ist erreicht, wenn die Früchte apfelgroß sind, so der BDG. Größere Früchte können ganz ausreifen und zum Dekorieren verwendet werden.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen