pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Musik

Susan Boyle nach Zusammenbruch wieder auf der Bühne

London Kultstar Susan Boyle hat sich nach ihrem Zusammenbruch vor zwei Wochen mit kräftiger Stimme auf der Bühne zurückgemeldet.

Sie beeindruckte zum Auftakt einer Konzertreihe am Wochenende mit ihrem Erfolgslied «I Dreamed A Dream» aus dem Musical Les Miserables und dem Cats-Hit «Memory».

Im nordenglischen Sheffield am Samstag geriet die 48-Jährige schottische Hausfrau im paillettenbesetzten Silberkleid jedoch aus dem Konzept. Bei der Darbietung von «Memory» verhaspelte sie sich für einen Moment, bis sie das Publikum mit Applaus aufmunterte. Zuvor hatten einige Zuschauer gebuht, als ihr Name genannt wurde.

Bis kurz vor ihrem ersten Auftritt am Freitagabend in Birmingham war noch unklar, ob Boyle wieder richtig fit für die Bühne ist und ob sie tatsächlich auftritt. Die schottische Hausfrau war nach ihrer überraschenden Niederlage im Finale der TV-Show «Britain's Got Talent» wegen Erschöpfung in ein Krankenhaus gebracht worden. Sie war nach Angaben eines Sprechers der Sendung «emotional ausgelaugt». Die stimmgewaltige Amateursängerin erlangte binnen weniger Wochen Weltruhm, verlor aber gegen die elfköpfigen Tanzgruppe «Diversity».

Die Stars der TV-Show touren durch 20 Städte. Bis zum 5. Juli haben die Teilnehmer nur drei Pausen, um sich von den Strapazen und teilweise zwei Live-Shows pro Tag zu erholen.

dpa-infocom