pic Zählpixel

Riesenbild lockt zum Museumsfest

Rheinbreitbach Rheinbreitbach gilt als das Fester zum Siebengebirge. Warum das so ist, wird jetzt auf dem Gelände des Heimatmuseums ganz deutlich. Auf der Häuserwand im Innenhof entsteht zurzeit ein Gemälde, das ein Rheinbreitbach zu einer Zeit zeigt, als das Gewerbegebiet am Honnefer Graben nur eine weitläufige Wiese war, die den Blick auf den Drachenfels frei gab.

Beim Museumsfest bekamen die Rheinbreitbacher das wohl größte Gemälde im Ort erstmals zu sehen. Die beiden einheimischen breit Künstler Franz Weiler und Hermann Neunkirchen lassen das große Werk nach einem Gemälde von Franz Neunkirchen auf der bisher tristen Hauswand entstehen.

Mehr dazu lesen Sie in der Montagsausgabe der Linzer Rhein-Zeitung.

So, 14. Jun. 2009, 16:28 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet