pic Zählpixel

Arbeitsloser steckt in der Hartz-IV-Falle

Kreis Neuwied Für einen jungen Westerwälder hat sich die Hartz-IV-Gesetzgebung als unüberwindliche Hürde bei der Suche nach einer neuen Arbeitsstelle erwiesen: Er hatte ein Jobangebot, konnte es aber nicht annehmen, weil er keine Wohnung am Ort fand - jedenfalls keine, die den gesetzlichen Vorgaben entsprach.

Der 29-Jährige wollte die Mehrkosten deshalb selbst übernehmen, konnte die vom Vermieter verlangte Kaution aber nicht aufbringen. Er fragte nach einem Kredit, doch auch dabei blieb das Jobcenter hart: Es verweigerte das notwendige Darlehen für den Arbeitslosen. Der bleibt deshalb weiter ohne Job.

Mehr dazu lesen Sie in der Montagausgabe der Linzer Rhein-Zeitung.

So, 14. Jun. 2009, 11:35 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet