pic Zählpixel

Gudrun I. hängt noch ein Jahr dran

Mainz Das Brezelfest gehört zu den größten und schönsten Stadtteilfesten.

Am Wochenende feierten die Bretzenheimer den 30. Geburtstag der beliebten Veranstaltung entlang der Partymeile „An der Wied“.

Zum runden Geburtstag des Brezelfestes spielte ausnahmsweise auch einmal das Wetter mit. Bereits zur Eröffnung am Samstagnachmittag mit Ortsvorsteher Wolfram Erdmann (CDU), Vereinsring-Vorsitzendem Stefan Arnold und Brezelkönigin Gudrun I. auf der kleinen Bühne vor dem Rathaus trübte kein Wölkchen den blauen Himmel. Dazu spielten die 2007 gegründeten, aus Bretzenheim stammenden Guggemusiker „Die Meenzer Nodequetscher“. Bretzenheims Brezelkönigin hat übrigens noch ein Jahr drangehängt. Wie lange sie noch regieren werde, wisse sie noch nicht genau, teilte sie auf MRZ-Anfrage mit.

Lesen Sie mehr in der Montagsausgabe der Mainzer Rhein-Zeitung

So, 14. Jun. 2009, 19:16 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet