pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Auto     » News     » Tests     » Liebhaber-Autos     » Aus zweiter Hand     » Auto-ABC     » Recht

Zahnriemen - Günstige Alternative im Motorraum

Hannover Der Antrieb des Ventiltriebs oder der Einspritzpumpe eines Auto-Motors kann durch Ketten, Zahnräder oder eben Zahnriemen erfolgen.

Gerade wegen der günstigen Fertigungskosten setzen viele Hersteller mittlerweile vor allem auf Zahnriemen.

Dies erläutert der TÜV Nord in Hannover. Zahnriemen werden aus Kunststoffen hergestellt und haben zur Aufnahme der in Laufrichtung auftretenden Kräfte Kevlar-Einlagen. Auf der Innenseite des Riemens sind Zähne ausgearbeitet, die in die Zahnräder der Kurbelwelle und der Nockenwelle beziehungsweise der Einspritzpumpe eingreifen.

Weil in einem Viertaktmotor nur bei jeder zweiten Kurbelwellenumdrehung ein Arbeitstakt erfolgt, drehen sich die Nockenwelle und die Einspritzpumpe mit halber Kurbelwellendrehzahl. Die Anzahl der Zähne auf der Kurbelwelle ist daher laut dem TÜV doppelt so groß wie auf Nockenwelle oder Einspritzpumpe.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen