pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Auto     » News     » Tests     » Liebhaber-Autos     » Aus zweiter Hand     » Auto-ABC     » Recht

Behinderter darf Auto auf Anwohnerparkplatz abstellen

Düsseldorf Gehbehinderten oder blinden Menschen steht eine sogenannte Parkerleichterung zu.

Damit dürfen sie nicht nur auf den speziell mit einem Rollstuhlfahrersymbol gekennzeichneten Parkplätzen parken.

Sie können auch Anwohnerparkplätze nutzen oder im eingeschränkten Halteverbot parken. Darauf weist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf hin. Die Parkzeit ist allerdings in diesen Fällen auf drei Stunden beschränkt. Auch in Spielstraßen darf der Wagen außerhalb der gekennzeichneten Parkplätze abgestellt werden, sofern dadurch der Verkehr nicht behindert wird.

Informationen: Diese und weitere Tipps für Menschen mit Behinderung finden sich in dem neuen Ratgeber «Behinderung. Alle Leistungen und Rechte, die ihnen zu stehen» der Verbraucherzentralen. Er ist für 9,90 Euro bei den Verbraucherzentralen erhältlich. Für zuzüglich 2,50 Euro Porto und Versand kann er bestellt werden bei der Verbraucherzentrale NRW, Versandservice, Adersstraße 78, 40215 Düsseldorf, Telefon: 0211/38 09 555

Ratgeber für Behinderte und ihre Angehörigen: www.vz-ratgeber.de

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen