pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Beruf & Bildung     » News     » Recht     » Weiterbildung     » Wie werde ich…?

Semesterkalender mit leicht bekleideten Studentinnen

Berlin Hochschulen in München, Bremen und Dresden haben es bereits erfolgreich vorgemacht: Sie lichteten leicht bekleidete Studentinnen und Studenten ab und machten mit den Hochglanz-Kalendern professionellen Anbietern Konkurrenz.

Nun kommt der erste Berliner Kalender dieser Art heraus. Von 8. Juni an verkaufen Studenten der Freien Universität (FU) Berlin und der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) ihren nach eigenen Angaben «ersten sexy Berliner-Semesterkalender». In dem Taschenkalender für das kommende Wintersemester sind auf insgesamt 27 Farbfotos neun Studentinnen in Dessous zu sehen - zwischen den Seiten zur Planung rund ums Studium. Die Kalender kosten jeweils 6,50 Euro und sind im Internet zu erwerben.

Die Idee zu dem Kalender entstand im Rahmen eines Gründerwettbewerbs an der FU. Die 31-jährige BWL-Studentin Jasmin Sack von der HWR entwickelte das Projekt zusammen mit zwei Studienkollegen von der FU. Für die Modellsuche und den Druck der Kalender hatten sie nur ein Budget von fünf Euro zur Verfügung und fünf Wochen Zeit. Am 10. Juni müssen sie nun ihren Geschäftsbericht einreichen. Doch egal, ob die drei Studenten am 18. Juni den Wettbewerb gewinnen: «Wir wollen mit dem Kalender auf alle Fälle weitermachen», sagt Sack. «Vielleicht sind dann beim nächsten Mal auch Männer dabei.»

Der Kalender aus Berlin: www.berliner-semesterkalender.de

dpa-infocom



Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen