pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

Kino und TV-Serien zum Nulltarif

Meerbusch Manchmal kommt sie ganz spontan, die Lust auf einen gemütlichen Filmabend zu Hause.

Aber was tun, wenn ausgerechnet dann partout keine DVD mehr zu finden ist, die nicht mindestens schon drei Mal angeschaut wurde?.

Inzwischen gibt es einige Web-Anbieter , die Kinofilme in kompletter Länge zeigen, teilweise zum Nulltarif. So betreibt T-Online mit Videoload ein eigenes Videoportal, eine Art Online-Videothek mit mehreren Hundert Titeln. Videoload ermöglicht dem Benutzer, Videos in voller Länge und Bildschirmgröße über das Internet abzurufen und anzuschauen. In der Regel sind die Angebote kostenpflichtig. Eine Ausnahme ist «free.videoload.de». Dort können gegenwärtig rund 100 Filme kostenlos angeschaut werden. Hinzu kommen diverse Serien, sowie Musikclips und Sportfilme.

Aktuelle Blockbuster sind allerdings nicht darunter. Meist sind die Gratis-Streifen eher unbekannt und etwas älteren Datums. Dennoch findet sich mitunter das ein oder andere Juwel, etwa das Sozialdrama «Mansfield Park» aus dem Jahr 1999. Zum Angebot gehört auch die erfolgreiche Sketch-Comedy «Little Britain». Dort verbreiten die preisgekrönten Komiker Matt Lucas und David Walliams in unterschiedlichsten Rollen torftrockenen Briten-Humor. Auch der mysteriöse «Doctor Who» bereist bei Videoload free für alle Internetnutzer kostenlos die Zeit. Doch auch andere BBC-Serienhighlights wie «Life On Mars», «Spooks», «Coupling» oder «Doctor Who» warten auf deutsche Fans.

Wer hingegen mehr auf Humor made in Germany steht, greift zu Kultformaten wie «Die Ludolfs ­ 4 Brüder aufm Schrottplatz» oder «Tuning-Alarm!». Einen besonders bleibenden Eindruck könnte ein Tätowier-Team aus Hamburg hinterlassen: «Tattoo ­ Eine Familie sticht zu». Geht im wahrsten Sinne des Wortes unter die Haut. Angenehmer Kontrast zu anderen Anbietern: Die Filme werden nicht durch Werbung unterbrochen. Dafür lassen sie sich aber auch nicht im Vollbild anschauen, die Werbung am Seitenrand bleibt ständig sichtbar. Derzeit lassen sich die Filme nur per Internet Explorer oder Firefox mit installierter Erweiterung anschauen.

Kostenlose Filmangebote im Web: free.videoload.de

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen