pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Garten & Umwelt     » News     » Gartenwelt     » Umwelt     » Zeit für…

Ungefüllte Rosen können ausdauernd blühen

Bonn Ungefüllte Rosen sind weniger prächtig und blühen nur einmal - so lautet landläufig das Urteil.

Stimmt nicht, heißt es beim Zentralverband Gartenbau in Bonn: Ungefüllte Rosen können genauso edel wirken und ausdauernd blühen wie gefüllte.

Sie sind außerdem attraktiv für Hummeln und Bienen und schmücken sich als Folge davon im Herbst oft mit dicken Hagebutten.

Viele der Kleinstrauchrosen blühen ungefüllt, zum Beispiel 'Sweet Pretty' mit ihren bis zu sechs Zentimeter großen, eleganten Blütenschalen in Pastellrosa. Wie ein Tüpfelchen auf dem i wirkt das Büschel großer, rötlich-gelber Staubgefäße in der Mitte. 'Pretty Snow' ist die weiße, in der Mitte gelb überhauchte Schwester dazu. Vom Frühsommer bis zum Herbst zeigen beide Blütenpracht.

Ohne Pause überziehen sich die leuchtend rote Bodendeckerrose 'Stadt Rom' und die schneeweiße Beetrose 'Escimo' mit Blüten, die durch die lebhaft gelben Staubgefäße Spannung erzielen. Überraschend wirkt 'Gärtner Pötschkes Wilde Schönheit', eine ungefüllte, weiß blühende Strauchrose, deren Blüten sich mit einem breiten roten Rand schmücken. Im Rosenmonat Juni blüht sie üppig, danach steckt sie bis zum Herbst etwas schwächere Folgeflore auf.

Die Kleinstrauchrose 'Juanita' wirkt wie das sanftfarbige, kleinwüchsige Gegenstück dazu. Eine edle Schönheit unter den ungefüllten ist die Strauchrose 'Golden Wings'. Ihre zitronengelben Blütenschalen sind bis zu acht Zentimeter groß, auch sie blüht mehrfach pro Saison.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen