pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Garten & Umwelt     » News     » Gartenwelt     » Umwelt     » Zeit für…

Schneckenkorn wirkt am besten als Mischung

Bonn Schnecken lassen sich am besten mit einer Mischung aus mehreren Schneckenkorn-Präparaten bekämpfen.

Besonders wirksam ist ein Gemisch aus den Wirkstoffen Metaldehyd und Eisen-III-Phosphat, das verschiedene Schneckenarten anlockt.

Am besten lasse sich der Schneckenbefall eindämmen, indem das Schneckenkorn nach Regenfällen in den späten Abendstunden ausgesät wird, erklärt die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen in Bonn.

Dabei sollten nicht nur die zu schützenden Bereiche des Gartens mit den Präparaten bestreut werden, sondern auch die angrenzenden Flächen. So werde Schnecken der Weg in den Garten abgeschnitten. Die Landwirtschaftskammer weist darauf hin, dass Schneckenkorn nicht schädlich für Nützlinge wie Igel oder Vögel sei. Zahlreiche Versuche amtlicher Prüfungsbehörden hätten diese weit verbreitete Meinung entkräftet.

dpa-infocom



Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen