pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Leute

Merkel mit Obama in Buchenwald

Berlin - Beim Deutschland-Besuch von Barack Obama wird Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) den US-Präsidenten kommende Woche auch ins ehemalige Konzentrationslager Buchenwald bei Weimar begleiten.

Zuvor soll es am nächsten Freitag ein Gespräch zwischen Merkel und Obama in Dresden geben, wie Vize-Regierungssprecher Thomas Steg in Berlin mitteilte. Das weitere Programm befinde sich derzeit «noch in Abstimmung». Nach Angaben des Auswärtigen Amtes ist es noch offen, ob Obama auch den SPD-Kanzlerkandidaten Frank-Walter Steinmeier treffen wird.

Nach Informationen des Magazins «Der Spiegel» blockierte das Weiße Haus Wünsche des Kanzleramtes, dass sich Obama in Dresden und Weimar zusammen mit Merkel und den beiden Ministerpräsidenten von Thüringen und Sachsen, Dieter Althaus und Stanislaw Tillich (beide CDU) zeigen solle. Ein Besuch des Dresdner Zwingers und der Weimarer Anna-Amalia-Bibliothek sei vom US-Protokoll abgelehnt worden. Dazu sagte Steg nur, es gebe «noch keine endgültigen verbindlichen Absprachen».

Obama wird am Donnerstagabend nächster Woche in Deutschland erwartet. Zuvor hält er sich in Saudi-Arabien und in Ägypten auf, wo er am 4. Juni eine Grundsatzrede zum Verhältnis zur islamischen Welt halten will. Nach dem Deutschland-Besuch reist er nach Frankreich weiter, wo am 6. Juni der 65. Jahrestag der Landung der Alliierten in der Normandie gefeiert wird. Gespräche in Berlin sind nicht geplant.

dpa-infocom