pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

Am Greifarm durch 3D-Welten: «Bionic Commando»

London Schon vor mehr als 20 Jahren schwangen sich Computerspieler in «Bionic Commando» von Level zu Level.

Nun lässt der japanische Hersteller Capcom das Prinzip wieder aufleben - allerdings nicht mehr in zwei-, sondern dreidimensionaler Darstellung.

Der Protagonist ist - wie schon im Spiel für NES und C64 - der Agent Nathan Spencer. Er muss Terroristen zur Strecke bringen muss, um seinem eigenen Todesurteil zu entgehen. Er schwingt sich ähnlich wie Spiderman durch die Überreste einer zerstörten Stadt. Anders als der bekannte Superheld aus dem Kino kommt ihm dabei nicht eine Mutation zugute, sondern ein technischer Greifarm, den er als Prothese am Arm trägt. Das Gerät dient gleichzeitig als Waffe - er macht es möglich, Autos und Felsbrocken zu schleudern oder Widersacher zu greifen. Scharf geschossen wird auch - daher ist das Spiel erst ab 18 Jahren freigegeben. Neben einem Kampagnenmodus für Einzelspieler gibt es auch einen Mehrspielermodus.

Die Computerspiel-Magazine bewerten das Remake positiv und loben es als «Retro-Klassiker» und «Top-Action für Spieler ohne Höhenangst». Infos zum Spiel «Bionic Commando», Actionspiel für Xbox 360, Playstation 3 und PC. Entwickelt von GRIN, veröffentlicht von Capcom. Keine Altersfreigabe. Erscheinungstermin: 22. Mai.

(Bild: Capcom)

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen