pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Sportsline ·  » 

Toro Rosso trennt sich von Sébastien Bourdais

Faenza/Italien Der Formel-1-Rennstall Toro Rosso trennt sich wie erwartet von seinem französischen Piloten Sébastien Bourdais.

Wie das Team im italienischen Faenza mitteilte, soll bereits für den Grand Prix in Budapest ein Nachfolger benannt werden.

«In Sébastiens zweitem Jahr bei uns hat die Partnerschaft nicht unsere Erwartungen erfüllt. Daher haben wir uns entschieden, ihn ab dem Grand Prix in Ungarn zu ersetzen», sagte Teamchef Franz Tost laut der Pressemitteilung.

«Mein Verhalten hat die Beendigung des Vertrags keineswegs gerechtfertigt. Deshalb habe ich meine Anwälte eingeschaltet, sie werden sich die Situation genau anschauen und mögliche rechtliche Schritte überlegen», erklärte Bourdais. Der Franzose erklärte am Abend in einer Pressemitteilung, dass es «sehr enttäuscht» und «geschockt» sei.

Nach Informationen des Fachmagazins «Motor Sport aktuell» soll der spanische Red-Bull-Nachwuchsfahrer Jaime Alguersuari das Cockpit übernehmen. Eigentlich hatten die Teamverantwortlichen von Toro Rosso erwartet, dass sich Bourdais gegen den Schweizer «Rookie» Sébastien Buemi durchsetzen würde.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.