pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Musik

Angriff auf Tokio-Hotel-Drummer aufgeklärt

Magdeburg (dpa) - Der brutale Angriff auf den Schlagzeuger der Band Tokio Hotel, Gustav Schäfer, in dessen Heimatstadt Magdeburg ist weitgehend aufgeklärt.

Ein 28-Jähriger gab am Freitag zu, den 20 Jahre alten Musiker am vergangenen Wochenende in einem Club mit einem Bierglas auf den Kopf geschlagen zu haben, teilte die Polizei mit. Schäfer hatte zahlreiche Schnittwunden am Kopf erlitten, die mit mehr als 30 Stichen genäht wurden.

Der mutmaßliche Täter , dem gefährliche Körperverletzung vorgeworfen wird, stellte sich am Freitag der Polizei, nachdem er bereits am Donnerstag ins Visier der Ermittler geraten war. Sie berichteten von einem Teilgeständnis des polizeibekannten Mannes, ohne weitere Einzelheiten zu nennen. Er habe den Schlagzeuger der Teenie-Band vermutlich nicht gezielt attackiert. Warum es zu dem Angriff kam, blieb offen.

Schäfer hat nach eigenen Angaben keine genauen Erinnerungen an den Vorfall in der Nacht zum Sonntag. «Mein Kopf tut immer noch weh. Das alles hat für sehr viel Wirbel gesorgt», sagte er der «Bild»-Zeitung (Freitag).

Schäfer war in den vergangenen Monaten in seiner Heimatstadt mehrmals in die Schlagzeilen geraten. Im Januar wurde in der Universitätsklinik sein Blinddarm entfernt. Im November hatte Schäfer für Aufsehen gesorgt, als er einen Verkehrsunfall verursachte, bei dem er und zwei Mitfahrer leicht verletzt wurden.

dpa-infocom