pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Samstag, 18.07.
regenschauer
12°C – 18°C
Sonntag, 19.07.
regenschauer
12°C – 20°C
Montag, 20.07.
regenschauer
12°C – 22°C
Dienstag, 21.07.
wolkig
20°C – 28°C

Gelegentlich Regen

Rheinland-Pfalz-Wetter Im Tagesverlauf bleibt der Himmel häufig wolkenverhangen, und die Sonne kommt nur kurz zum Vorschein. Es regnet zeitweise bei Temperaturen zwischen 13 und 18 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest. In der Nacht lockert es gebietsweise auf.

Am Sonntag tauchen erneut Regenschauer, vereinzelt mit Gewittern auf. So startet auch die neue Woche überwiegend wechselhaft. Erst am Dienstag steigen die Temperaturen wieder auf Werte um 28 Grad an und es wird zunehmend freundlicher.

Deutschlandwetter Im Tagesverlauf ist es überwiegend wechselnd, im Süden und Westen zeitweise auch stark bewölkt. Zwischen Ostsee und Erzgebirge ziehen am Morgen zum Teil kräftige Regengüsse ab. Regenschauer fallen hier aber auch weiterhin. Im Südosten muss dagegen mit vielen dichten Wolkenfelder sowie lang anhaltendem kräftigen Regen gerechnet werden. Die Temperaturen erreichen nordöstlich der Elbe noch 22 Grad, sonst 14 bis 19 Grad.

In einem schmalen Streifen von Norden nach Süden zeigt sich ab und zu die Sonne, sonst ist es stark bewölkt und regnerisch. Von Nordwesten ziehen später Schauer und Gewitter heran.

Europawetter Über Mitteleuropa ist es wechselnd, zeitweise auch stark bewölkt. Die Luft hat sich aufgrund der Regenfälle abgekühlt und schon bringt ein Tief im Süden Irlands neue Wolken. Freundlich bleibt es dagegen im Süden Spaniens, hier scheint bei Temperaturen bis 36 Grad verbreitet die Sonne. Tiefdruckgebiete über der Adria und Südosteuropa sorgen für zum Teil heftige Niederschläge in Österreich, Norditalien und Slowenien, später auch in Ungarn und der Slowakei.

Biowetter Bei der Wetterlage schlafen viele Menschen nicht so tief wie sonst. Die Folgen sind Müdigkeit und Abgeschlagenheit. Dadurch können Konzentrations- und Leistungsfähigkeit eingeschränkt sein. In einigen Fällen verlängert sich auch die Reaktionszeit. Wetterfühlige haben außerdem mit Kreislaufproblemen zu kämpfen.

Pollenflug Momentan geht es Allergikern gut, die Pollenkonzentration in der Luft ist stark herabgesetzt. Nur örtlich muss auch mal mit mäßigem Pollenflug gerechnet werden, vor allem von Gräsern.

Wetterlexikon Schichtung der Luft: Die Anordnung der Luftschichten in der Vertikalen. Eine Luftmasse ist stabil geschichtet, wenn die Temperaturabnahme mit der Höhe geringer ist als 1 Grad pro 100 Meter, sie ist labil geschichtet, wenn die Temperaturabnahme größer ist als 1 Grad pro 100 Meter. Eine Schichtung heißt indifferent, wenn die Temperaturabnahme genau 1 Grad pro 100 Metern Höhe beträgt (nach H. Berg).

Gartentipps Obstgarten im Juli: Bei Erdbeeren lohnt sich nur noch eine gelegentliche Nachlese, wenn man nicht die mehrmals tragenden Sorten angebaut hat. Von den Süßkirschen hängen auch nur die späten Sorten, die Knorpelkirschen, an den Bäumen. Helle Sauerkirschen reifen jetzt heran, Ende des Monats beginnt die Ernte der Schattenmorellen.

WetterKontor für RZ-Online