Thema des Tages

Blutiger Terror in Jakarta

Soldaten in Jakarta

Jakarta Zwei Selbst­mord­attentäter haben sich in Luxus­hotels in Indo­nesien in die Luft gesprengt und dabei neun Men­schen in den Tod geris­sen. Mehr als 40 wurden bei den Anschlägen im Ritz Carlton und im JW Mar­riott-Hotel im Herzen der Mil­lio­nen­metro­pole Jakarta zum Teil schwer ver­letzt. Exper­ten verdächtigen mus­limi­sche Ter­roris­ten der ein­hei­mischen Jemaah Isla­miyah, die das bevölke­rungs­reichste mus­limi­sche Land der Welt vor Jahren mit einer Ter­ror­welle über­zogen haben.  Thema des Tages


Blutbad bei Anschlägen auf Hotels in Jakarta
Analyse: Terror zurück in Indonesien
Deutsche in Jakarta: Es ist bitter
Jemaah Islamiyah - Terror in Südostasien