pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Dienstag, 21.07.
wolkig
19°C – 28°C
Mittwoch, 22.07.
gewitter
16°C – 27°C
Donnerstag, 23.07.
gewitter
15°C – 25°C
Freitag, 24.07.
wolkig
13°C – 24°C

Wechselnd bewölkt, vereinzelt Schauer

Rheinland-Pfalz-Wetter Im Laufe des Tages zeigt sich zwischen einigen Wolken auch immer mal wieder die Sonne. Ganz vereinzelt sind bei 23 Grad im Hohen Westerwald und bis zu 30 Grad am Oberrhein aber auch Schauer oder Gewitter möglich. Der Wind weht schwach bis mäßig aus südlichen Richtungen.

In den kommenden Tagen muss mit zum Teil kräftigen Schauern und Gewittern gerechnet werden. Nur selten zeigt sich die Sonne. Die Temperaturen bleiben morgen noch einmal schwülwarm bei maximal 27 Grad, kühlen sich dann aber ab.

Deutschlandwetter Im Tagesverlauf ist es wechselnd, gebietsweise nur locker bewölkt. Im Bereich der Mittelgebirge ziehen auch mal dichtere Wolken vorüber, und es sind Schauer, vereinzelt auch Gewitter möglich. Am späten Nachmittag steigt auch vor allem im Südwesten die Wahrscheinlichkeit für Gewitter etwas. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte zwischen 20 Grad an der Küste und 30 Grad am Bodensee und im Breisgau.

Zwischen dem Saarland und der Ostsee kommt es bei 23 bis 31 Grad immer wieder zu Regengüssen. Im Süden sind über den Bergen vereinzelt Gewitter möglich.

Europawetter Tiefdruckgebiete über Irland und dem Norden Frankreichs lenken Wolken nach Mitteleuropa. Die Temperaturen steigen aber allmählich wieder auf sommerlich warme Werte. In Griechenland scheint dagegen bei Höchstwerten bis 36 Grad den ganzen Tag über die Sonne. Skandinavien muss im Tagesverlauf erneut mit erhöhten Regenmengen kämpfen und erreicht dabei Temperaturen von 14 bis 20 Grad, in den höheren Lagen auch darunter.

Biowetter Die Wetterlage hat auf unser Wohlbefinden nur einen äußerst geringen Einfluss. Daher sind körperliche Beschwerden heute kaum auf das Wetter zurückzuführen. Wetterfühlige sind allerdings eher müde und schlapp, das wirkt sich negativ auf ihre allgemeine Leistungsfähigkeit aus.

Pollenflug Die Konzentration von Gräserpollen in der Luft nimmt im Laufe des Tages deutlich zu. Ampfer-, Beifuß- und Wegerichpollen sind dagegen heute überwiegend schwach unterwegs.

Wetterlexikon Erdrotation: Die Drehung der Erde um die Erdachse, vom Nordpol aus gesehen entgegen dem Uhrzeigersinn. Eine vollständige Drehung dauert 86.164.099 Sekunden, das sind 24 Sternzeitstunden. In der Meteorologie ist die in die Coriolis-Kraft eingehende Winkelgeschwindigkeit der Erdrotation von Bedeutung.

Gartentipps Gemüsebeet: Wenn Gemüsebeete abgeerntet sind, ist zu empfehlen, sie rasch wieder neu zu bestellen. Das entspricht nicht reinem Nützlichkeitsdenken, denn brachliegender Boden verliert an Gare, verdunstet unnötig Bodenfeuchtigkeit, verkrustet und wird bald von Unkräutern erobert. Lieber sollte man die Gemüseanbaufläche im Hausgarten verringern, als nach der ersten Frucht einzelne Beete ungenutzt liegen lassen.

WetterKontor für RZ-Online