pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt

Nach 50. Jubiläum in Mainz: Lena Odenthal ermittelt weiter

Ulrike Folkerts

Mainz - Ulrike Fol­kerts (48), Dar­stel­lerin der Lud­wigs­hafe­ner «Tatort»-Kom­missa­rin Lena Oden­thal, denkt auch nach 50 Folgen nicht ans Aufhören.

Das sagte sie am Rande der Dreh­arbei­ten zum 50. Lud­wigs­hafe­ner «Tatort» am Mitt­woch im Mainzer Zoll­hafen. «Wenn die Bücher gut sind und die Quote stimmt, wüsste ich nicht, warum ich mit Lena Oden­thal aufhören sollte. Mit Andreas Hoppe habe ich einen guten Kol­legen. Wir haben ein gutes Team. Auch andere drehen schon ihren 45. Tatort.» Auf die Frage, ob sie es auf hundert Folgen bringen werde, sagte die dienstälteste «Tatort»-Kom­missa­rin: «Das ist Spe­kula­tion. [weiter]




Nature-Floors

Stahlkonstruktion mit 80 Beam-Lights und 20 Lasern

Der Open-Air-Floor, das größte Party-Areal der Nature One, bekommt in diesem Jahr eine vier-beinige Stahlkonstruktion in Form einer Halbkugel mit gigantischem Ausmaß. 46 Meter Durchmesser und 22 Meter Höhe hat das 36-Tonnen-Ungetüm. In beweglichen Alu-Kreisen hängen 80 spezielle Beam-Lights. Designer Martin Kuhn hat einige Überraschungen parat. Die folgenden Grafiken zeigen, wie die Head-Floors bei der Nature One 2009 aussehen sollen... [Nature One-Special]





22.07.2009

Amy Winehouse mag keine Fanfotos - Kate Winslet mag keine Starfotos ...



Neustarts am 30. 07. 09

Viel zu Lachen gibt's in dieser neuen Filmwoche - außer Sandra Bullock...

Michael Jackson

Verdacht auf fahrlässige Tötung im Fall Jackson

Los Angeles/Houston Vier Wochen nach dem Tod von Popstar Michael Jackson ermit­telt die Polizei nun wegen des Ver­dachts auf fahrlässige Tötung.

Drogen- und Kri­minal­exper­ten began­nen mit der Aus­wer­tung der Unter­lagen... [weiter]


Urlaubsfreuden i

Urlaub daheim: Das große Ferien-Abc und Tipps für einen verregneten Sommer

Daheim ist es ja doch am schönsten - denken sich immer mehr Bewoh­ner des Rhein-Zeitung-Landes und machen Urlaub zu Hause. Wir geben heute 26 Tipps für die Ferien - von A bis Z:

A wie Archäolo­gie­museum: [weiter]


Ein Hit für Sch

Wohin an diesem Wochenende?

Unser Woche­nend-Kompass stellt die schönsten Frei­zeit-Ter­minen in unserer Region vor - ausgewählt von Ihrer Zeitung.

Für die ganze Familie

● Am Samstag bricht am Laacher See der Vulkan aus. Natürlich nur als Show­spek­takel... [weiter]


Schuhtrend

Stiefel sind im Herbst der Renner - auch für Männer

Frank­furt/Main Stiefel sind im Herbst und Winter 2009 wieder der Renner der Schuh­mode - erst­mals auch für Männer. Die tragen überknöchel­hohe Stiefel zu leicht verkürzten Hosen oder stecken die Jeans rein. [weiter]


Christoph Maria Herbst

Christoph Maria Herbst über «Mullewapp»

München Den meisten Deut­schen ist er als Schau­spie­ler und Komiker in der Rolle des Ekels «Strom­berg» bekannt. Jetzt leiht er jedoch einem Zei­chentrick-Gockel seine Stimme.

In dem neuen Trick­film «Mul­lewapp», der Ver­fil­mung der berühmten... [weiter]


Weinexperte Alex

Wein-Presse (5): Zurück zur Bowle!

Wussten Sie, dass eine der bekann­tes­ten Bowlen ihren Ursprung in Koblenz hat? Der Legende nach soll der Erz­bischof und Kurfürst von Trier, Clemens Wen­zel­slaus, die "kalte Ente" erfun­den haben. [weiter]


 

«Holland am Hudson»

«Holland am Hudson»: New York wird 400 Jahre alt

New York Der schönste Weg nach Man­hat­tan ist immer noch der, auf dem einst Henry Hudson auf die Insel zusteu­erte. 400 Jahre ist es her, dass der eng­lische Kapitän mit dem holländi­schen Drei­mas­ter «Halve Maen» (Halb­mond) hier... [weiter]


Sopron

Sopron: Wo ein Picknick Europa veränderte

Sopron Vor bald 20 Jahren war Sopron im Nord­wes­ten Ungarns der Schau­platz des «Pan­europäischen Pick­nicks», das Hun­derte DDR-Bürger dazu nutzten, um nach Öster­reich zu fliehen.

Die Bilder davon gingen um die Welt und trugen zu einer... [weiter]


Farbenspiele bei

Mit einem Klick zum großen Glück

Koblenz Ob mit der Farbe Grün, mit All­tags­noti­zen oder dem letzten Schrei – wer beim Foto­wett­bewerb „Blende 2009“ mit­macht, kann in ganz ver­schie­denen Berei­chen seine Krea­tivität aus­leben und einen der Preise im Gesamt­wert von mehr als 35.000 Euro gewinnen. [weiter]